Als Atheist an der Vorsynode des Vatikans

Morgen fahre ich mit dem Zug nach Rom, um an der Vorsynode des Vatikans teilzunehmen. Als Atheist. Begleitet werde ich dabei von der Basler Theologiestudentin Medea Sarbach (23) und vom kritischen Katholiken Jonas Feldmann (25). 

Vom 19. bis 24. März werde ich an der Vorsynode des Vatikans teilnehmen. (Bild: JACQUELINE STRAUB/20 Minuten)

Eine Woche lang werden wir gemeinsam mit rund 300 anderen Jugendlichen aus über 70 Ländern über die Kirche und die Jugend sprechen. Dies mit dem Ziel, Botschaften für die Kardinäle zu formulieren, die sich im Oktober zur ordentlichen Synode treffen werden. Grund genug, meinen verstaubten Blog für die nächsten Tage wieder aufleben zu lassen! Ich werde versuchen, einige Wochen nach der Vorsynode in Form eines kleinen Tagebuch-Eintrags über das Erlebte zu schreiben und den Tag zu bebildern.

Wer mich noch nicht kennt, mehr über meine Standpunkte erfahren oder wissen möchte, wie es überhaupt dazu kam, dass ein Atheist den Papst treffen wird, könnte hier fündig werden:

20min.ch«Papst lädt jungen Atheisten ein»

kath.ch«Zwei Querdenker auf dem Weg nach Rom»

Radio Vatikan«Schweizer Atheist freut sich auf Vorsynode»

kath.ch«Ein katholischer Laie schlug zwei Jugendliche für Vorsynode vor»

Und wer mich persönlich etwas fragen möchte, kann mich unter dem untenstehenden Kontaktformular jederzeit via E-Mail kontaktieren!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Religion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s