© Heidi Feldmann

Nach einer Berufslehre als Informatiker Fachrichtung Support bei der Schweizerischen Post habe ich Journalismus & Organisationskommunikation am Institut für Angewandte Medienwissenschaft der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) in Winterthur studiert.

Neben dem Studium habe ich von Januar bis Mai 2015 als Stagiaire bei der SRF-Late-Night-Show Giacobbo/Müller gearbeitet, von Februar bis Mai 2016 ein Praktikum bei der Fachredaktion für Wissenschaftsjournalismus und -kommunikation scitec-media absolviert und von Juli bis August 2016 für die Luzerner Redaktion der 20 Minuten geschrieben.

Von April bis Oktober 2014 war ich stellvertretender Chefredaktor des grössten Schweizer Jugend-Online-Magazins tink.ch, danach bis April 2015 Chefredaktor. Seit einigen Jahren schreibe als freischaffender Journalist unter anderem für die Innerschweizer Regionalzeitung rontaler, das Katholische Medienzentrum sowie für den Humanistischen Pressedienst, das mit mehreren Millionen Seitenaufrufen im Jahr wichtigste Online-Medium der freigeistig-humanistischen Szene im deutschsprachigen Raum.

Seit Juli 2015 bin ich Scout der interaktiven Politik-App «politbox», die die SRG SSR gemeinsam mit dem SRF entwickelt hat. Zusammen mit anderen Scouts habe ich das Projekt bis nach den Wahlen eines neuen Schweizer Parlaments im Oktober begleitet.

Heute arbeite ich als Digital Media Manager und Community Developer für higgs.ch, das erste unabhängige Wissensmagazin der Schweiz. Nebenberuflich bin ich Fachexperte und Rechercheur für die SRF-Late-Night-Show «Late Update» von Michael Elsener.

Und sonst so denke ich gerne über Religion nach. Seit 2014 bin ich Mitglied der Freidenker-Vereinigung der Schweiz (FVS) und dort seit 2018 in der Redaktionskommission. Ehrenamtlich tätig bin ich als Mitglied im Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V. (IBKA) sowie in der gemeinnützigen Giordano-Bruno-Stiftung, die sich für die Förderung des evolutionären Humanismus einsetzt. Durch mein Engagement im humanistischen und atheistischen Bereich wurde ich im März 2018 von Papst Franziskus an die Vorbereitungswoche der Jugendsynode im Vatikan eingeladen.